der Teegenießer-Thread

Alles was nichts mit Rum zu tun hat. (Hobbys, Filme, Bücher, Sport, Technik, Reisen usw.)

Moderator: casaBARcardi

der Teegenießer-Thread

Beitragvon Cohidor » 16. Jun 2015, 19:25

moin auch,

wollte mal auf dem kutter fragen, ob ich der einzige tee-liebhaber bin?

ich mag gerne blatt-tees aus darjeeling, assam, sri lanka oder auch nepal und malaysia.
am liebsten bestelle ich beim hamburger TT-shop und frage mich grade welchen der drei neuen flugtees ich ordern soll.

was trinkt ihr gerne, wo bestellt ihr und überhaupt?

(will nicht den long-island-tee-thread crashen und es geht auch nicht um jagertee, eistee oder beutel-ware^^)
All for RUM and RUM for all!
Benutzeravatar
Cohidor
Vizeadmiral
Vizeadmiral
 
Beiträge: 2173
Registriert: 6. Feb 2013, 14:34
Wohnort: Hessen

Re: der Teegenießer-Thread

Beitragvon War Starter » 16. Jun 2015, 20:13

Ich bevorzuge japanischen Sencha, kräftigen Assam und Taiwan Oolong.
Aber für mich ist das nur ein Alltagsgetränk. So wirklich Geld für die teureren Sachen geb ich nicht aus. 5-7€ pro 100g ist das Normale, und da bekommmt man schon wirklich schöne Standardqualitäten für. Bestellen tu ich nicht. In meiner Nähe gibts ein paar kleine Läden für den täglichen Gebrauch. Wenn es mal was ausgefalleneres und Zubehör sein soll, gehe ich zum Teehaus Cöln.
https://www.teehaus.com/
You know me, you've seen my face
All around this wretched place
You can call me warrior
But I'm actually the war starter
Benutzeravatar
War Starter
Offizier
Offizier
 
Beiträge: 962
Registriert: 4. Sep 2012, 21:38

Re: der Teegenießer-Thread

Beitragvon MixMeMax » 16. Jun 2015, 20:19

Ich hab hier noch bestimmt 10 unterschiedliche Dosen von Samova stehen. Allesamt sehr lecker :)
MixMeMax
Fähnrich
Fähnrich
 
Beiträge: 459
Registriert: 15. Feb 2015, 00:50

Re: der Teegenießer-Thread

Beitragvon walli_90 » 16. Jun 2015, 20:46

Teeliebhaber ist bei mir eigentlich zu viel gesagt. Ich trinke gerne Mal einen Assam, seltener einen Darjeeling, aber ich sehe das wie War Starter eher als Alltagsgetränk. Ich habe da auch gar nicht den Anspruch mich so sehr damit auseinanderzusetzen wie mit Whisky oder Rum. Bestellt habe ich Tee noch nie. Für meinen Bedarf reicht der örtliche Teeladen völlig aus.
Benutzeravatar
walli_90
Offizier
Offizier
 
Beiträge: 761
Registriert: 24. Mär 2015, 12:43
Wohnort: Schwäbische Alb

Re: der Teegenießer-Thread

Beitragvon fridolin » 16. Jun 2015, 22:05

Tee ist was Feines und immer sehr zu empfehlen, da ich im Teeland lebe hab' ich massig Auswahl
und selbst ein schöner Cardamom Tee mit braunem Zucker und 4cl Rum :up:
:roll:
Benutzeravatar
fridolin
Obermaat
Obermaat
 
Beiträge: 163
Registriert: 25. Mär 2015, 15:07

Re: der Teegenießer-Thread

Beitragvon Barti Slartfass » 17. Jun 2015, 09:43

Tee ist bei mir auch Alltagsgetränk statt Kaffee. Earl Grey geht immer. Wobei diese ganz billigen fein gemahlenen sind schon ein wenig widerwärtig. :ekel:
Auf zu neuen Ufern -> Der Rum Club
Barti Slartfass
Offizier
Offizier
 
Beiträge: 500
Registriert: 9. Mär 2015, 12:05
Wohnort: Irgendwo zwischen Bielefeld und Hannover

Re: der Teegenießer-Thread

Beitragvon Cohidor » 17. Jun 2015, 11:00

na, ein paar genießer kriechen ja doch aus den fässern :)

mit der aktuellen 2015er flugtee-ernte kennt sich nicht zufällig doch wer aus?
die sind immer so schnell weg und um alles zu kaufen bin ich zu geizig bzw. das wäre auch zu viel des guten...
All for RUM and RUM for all!
Benutzeravatar
Cohidor
Vizeadmiral
Vizeadmiral
 
Beiträge: 2173
Registriert: 6. Feb 2013, 14:34
Wohnort: Hessen

Re: der Teegenießer-Thread

Beitragvon WulfBorzagh » 17. Jun 2015, 21:54

Ich bin bekennender Earl- Grey Trinker. Sonst eigentlich nichts. Also zum probieren gerne viel verschiedenes, aber im Tee Schrank stehen bei mir 15 verschiedene Earl Grey varianten.



Wulfi einseitig, aber dafür mit dem selben Geschmack wie Captain Picard ;)
So you pull down the shades and and you shut off the lights
Because we somehow mixed up "Goodbye" and "Goodnight"
Benutzeravatar
WulfBorzagh
Schiffsjunge
Schiffsjunge
 
Beiträge: 19
Registriert: 29. Sep 2014, 23:22
Wohnort: Witten

Re: der Teegenießer-Thread

Beitragvon Colonel_Cool » 18. Jun 2016, 01:43

Na huch,
mir ist der Thread gerade erst aufgefallen. Ich bin Teetrinker (wahrscheinlich weil bei mir zuhause niemand Kaffee getrunken hat). Ich trinke allerdings fast nur grünen und weißen Tee. Am Liebsten eigentlich aus Japan aber seit Fukoshima dann doch lieber aus China...
Wer reitet so spät durch Nacht und Gewitter?
Es ist der Colonel, er holt noch nen Liter!
Benutzeravatar
Colonel_Cool
Matrose
Matrose
 
Beiträge: 96
Registriert: 27. Okt 2012, 03:23
Wohnort: Münster

Re: der Teegenießer-Thread

Beitragvon Cohidor » 18. Jun 2016, 11:37

ich hab momentan einen sagenhaften grüntee offen. ganze pflückung (jedes stück 2blatt mit knospe), gepresst und leicht glänzend.
geht nur einmal aufzubrühen (65°C), hat aber ein tolles aroma. leider nur komplett chinesische zeichen drauf, kennt sich da jemand aus? war ein geschenk, ich hab null infos, würde aber gerne mehr erfahren.

die 2016er flugtees sind auch grade in der verkostung, ein "über"flieger war noch nicht dabei, aber ordentlich sind die schon geworden.

weißen tee hatte ich mal aus einer plantage in ceylon mitgebracht (gargama?), der war komplett aus silvertips und unglaublich!
gab auch eine golden tips variante, da wurden die knospen leicht fermentiert. sehr teuer, aber wohl auch extrem selten daß jemand überhaupt sowas macht. der weiße hatte mir aber besser gefallen.

schön daß da noch jemand sowas mag :up:
All for RUM and RUM for all!
Benutzeravatar
Cohidor
Vizeadmiral
Vizeadmiral
 
Beiträge: 2173
Registriert: 6. Feb 2013, 14:34
Wohnort: Hessen

Re: der Teegenießer-Thread

Beitragvon Colonel_Cool » 20. Jun 2016, 01:12

@Cohidor:
...kann den Alkohol ja nicht nur ausschwitzen, irgendwie müssen die Giftstoffe doch ausm Körper (nein es schmeckt mir auch tatsächlich ;) )
Wenn der Tee nur aus den beiden jüngsten Blättern und der Knospe besteht, ist er ja schon ganz schön hochwertig.
An grünem Tee aus China find ich den Longjing (Drachenbrunnentee) ganz lecker, oder auch Gunpowder Tee (vielleicht was für den Waffenprofi? :lol: ), der zu kleinen Kügelchen gerollt wird und beim Aufbrühen aufgeht.
Bei weißem Tee ist Yin Zhen (Silbernadeltee) die höchste Qualitätsstufe. Du hattest wahrscheinlich einen Sibernadeltee aus Ceylon, ich kenne nur den Chinesichen, aber guckst Du hier: http://www.weissertee.net/silbernadel-tee-yin-zhen/
:/
Wer reitet so spät durch Nacht und Gewitter?
Es ist der Colonel, er holt noch nen Liter!
Benutzeravatar
Colonel_Cool
Matrose
Matrose
 
Beiträge: 96
Registriert: 27. Okt 2012, 03:23
Wohnort: Münster

Re: der Teegenießer-Thread

Beitragvon das K.-Oz » 20. Jun 2016, 19:43

Hy Zusammen,

wollte auch anmerken, dass meine zweite Leidenschaft nach Rum Tee ist.

Den trinke ich aber schon 15 Jahre länger mit Genuss :)

Ich mag besonders schwarze Blatt-Tees aus Assam.
Natürlich aromatisierte Schwarz-Tees sind auch mein Fall. Trinke gelegentlich auch Früchte-Tees (die guten)

Alles kommt nur lose in meine emaillierte Eisengusskanne ;)
Samples vom K.-Oz

FT 4xUA, 1xOA, 44%-60,2%


RUMtreiber und Fan von fassgelagertem Feuerwasser
das K.-Oz
Obermaat
Obermaat
 
Beiträge: 143
Registriert: 12. Jun 2016, 14:48

Re: der Teegenießer-Thread

Beitragvon RumfromMars » 21. Jun 2016, 00:02

-deleted-
Zuletzt geändert von RumfromMars am 6. Apr 2017, 18:28, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
RumfromMars
Kapitän
Kapitän
 
Beiträge: 1003
Registriert: 10. Aug 2012, 20:40

Re: der Teegenießer-Thread

Beitragvon das K.-Oz » 21. Jun 2016, 19:41

Rooibos finde ich auch voll fies; bei aromatisierten Schwarztees gibts aber echt leckere Produkte in auch sehr guten Qualitäten, wenn man sucht...z.B. frischer Earl Grey aus sehr gutem Blatt-Tee

:roll:
Samples vom K.-Oz

FT 4xUA, 1xOA, 44%-60,2%


RUMtreiber und Fan von fassgelagertem Feuerwasser
das K.-Oz
Obermaat
Obermaat
 
Beiträge: 143
Registriert: 12. Jun 2016, 14:48

Re: der Teegenießer-Thread

Beitragvon RumfromMars » 21. Jun 2016, 20:56

-deleted-
Zuletzt geändert von RumfromMars am 6. Apr 2017, 18:30, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
RumfromMars
Kapitän
Kapitän
 
Beiträge: 1003
Registriert: 10. Aug 2012, 20:40

Re: der Teegenießer-Thread

Beitragvon Cohidor » 21. Jun 2016, 22:15

jasmin IST aromatisierter tee :D
All for RUM and RUM for all!
Benutzeravatar
Cohidor
Vizeadmiral
Vizeadmiral
 
Beiträge: 2173
Registriert: 6. Feb 2013, 14:34
Wohnort: Hessen

Re: der Teegenießer-Thread

Beitragvon RumfromMars » 22. Jun 2016, 00:36

-deleted-
Zuletzt geändert von RumfromMars am 6. Apr 2017, 18:31, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
RumfromMars
Kapitän
Kapitän
 
Beiträge: 1003
Registriert: 10. Aug 2012, 20:40

Re: der Teegenießer-Thread

Beitragvon das K.-Oz » 24. Jun 2016, 19:57

nur mal so als Info:

Per Definition ist ein aromatisierter Tee ein Tee, meistens Schwarz- oder Grüntee, welcher mit zusätzlichen geschmacksgebenden Zutaten angereichert wurde.
Hierbei spielt es keine Rolle, ob es sich um künstliche oder natürliche Zutaten handelt.

...und wer mag schon künstliche Aromen !
Samples vom K.-Oz

FT 4xUA, 1xOA, 44%-60,2%


RUMtreiber und Fan von fassgelagertem Feuerwasser
das K.-Oz
Obermaat
Obermaat
 
Beiträge: 143
Registriert: 12. Jun 2016, 14:48

Re: der Teegenießer-Thread

Beitragvon walli_90 » 15. Jul 2016, 10:02

Ich habe kürzlich Lapsang Souchong für mich entdeckt. Klar, der Tee geht nicht immer, da das Raucharoma ziemlich heftig ist, aber hin und wieder schmeckt mir der Tee prächtig.
Benutzeravatar
walli_90
Offizier
Offizier
 
Beiträge: 761
Registriert: 24. Mär 2015, 12:43
Wohnort: Schwäbische Alb

Re: der Teegenießer-Thread

Beitragvon Knorke » 15. Jul 2016, 11:49

walli_90 hat geschrieben:Ich habe kürzlich Lapsang Souchong für mich entdeckt. Klar, der Tee geht nicht immer, da das Raucharoma ziemlich heftig ist, aber hin und wieder schmeckt mir der Tee prächtig.

Klingt sehr interessant, habe mir gleich mal eine 100g Dose bestellt. Bin sonst eher nicht so der Teetrinker und mir genügen dann normal auch der schwarze Tee im Teebeutel aus dem Discounter. Mit Teeblättern habe ich keine Erfahrungen. Wieviel von dem Tee sollte ich denn für eine einzelne Tasse (200-250ml) verwenden und wielange ziehen lassen? Ich möchte zum Probieren nicht gleich eine ganze Kanne kochen :roll:
Knorke
Fähnrich
Fähnrich
 
Beiträge: 434
Registriert: 4. Okt 2015, 12:01

Nächste

Zurück zu Plauderecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste