Wie seid ihr zu Rum gekommen?

Du hast dich neu angemeldet? Hier kannst du dich kurz vorstellen.

Moderator: casaBARcardi

Wie seid ihr zu Rum gekommen?

Beitragvon Admiral » 29. Feb 2012, 11:59

Hallo Zusammen!
Hier könnt ihr erzählen wie ihr mit dem Thema Rum Bekanntschaft gemacht habt!
Ich bin schon gespannt auf eure Geschichten! :)

Gruß
Admin
Benutzeravatar
Admiral
Seelenverkäufer
Seelenverkäufer
 
Beiträge: 472
Registriert: 28. Feb 2012, 16:07
Wohnort: NRW

Re: Wie seid ihr zu Rum gekommen?

Beitragvon DominicanRumFan » 10. Mär 2012, 16:34

Na dann fange ich mal an:

Meine Leidenschaft für Rum Wurde vor etwa 12 Jahren geboren. Zum erstenmal in der Karibik angekommen wurde dann auch gleichmal das nationalgetränk der Dominikaner versucht und siehe da...mmhhh lecker das Zeug.

Anfangs dachte ich allerdings, daß man Rum nur zum Mixen im Cola oder 7up verwendet, und so wurde anfänglich auch nur Brugal verköstigt.

Später etwa um das Jahr 2005 kam ich hierher um zu leben und da ich beruflich mit der Sache zu tun bekam wurde mir auch schnell klar, daß der Brugal, abgesehn von den etwas teureren, auch nur billiger fusel ist.

Also wurde mein Interesse für höherwertiger Rum gewecht und heute kann ich sagen, daß ich doch recht viel von der Materie verstehe.

Ich verblende und lagere mittlerweile auch eigene Rum´s, alles allerdings nur seeehr limitiert.

so..der Nächste BITTE!!!
persönlicher favorit zur Zeit: Barceló Imperial 30 aniversario
Benutzeravatar
DominicanRumFan
Offizier
Offizier
 
Beiträge: 670
Registriert: 29. Feb 2012, 19:04
Wohnort: Santo Domingo, Dominikanische Republik

Re: Wie seid ihr zu Rum gekommen?

Beitragvon TigaLina » 10. Mär 2012, 16:48

Moin!

Ich bin im Sommer 2010 zunächst bei den Cocktails gelandet und dachte da noch, dass es nicht mehr als 3 Rumsorten gibt (Bacardi Superior, Black + HC 3) :mrgreen: .

Nach einiger Zeit war ich dann bereit, auch etwas mehr Geld auszugeben, das war vor circa einem Jahr, und bestellte als erste Rumsorten Appleton 12, El Dorado 12 und Old Monk. Über Diplomatico Reserva Exclusiva, Zaya und Zacapa ging es dann weiter, bis ich meine Begeisterung für den Mai Tai entdeckte, und hier meine Rum-Liebe auf Jamaica fand. Ab da langweilten mich süße Rums immer mehr. Ich begann immer mehr, mich über den Rum aus Jamaica zu informieren und schließlich ihn zu sammeln und zu verkosten. Inzwischen habe ich eine ganz beachtliche Auswahl an Rum.

Whisky habe ich auch schon probiert, aber das ist einfach nicht meins. Gin ist in Cocktails echt okay, aber ich persönlich finde es am spannendsten, wenn eine Spirituose einen auch pur herausfordert.
Barrel Aged Thoughts

"Das tritt nach meiner Kenntnis... ist das sofort, unverzüglich."
Benutzeravatar
TigaLina
Offizier
Offizier
 
Beiträge: 564
Registriert: 10. Mär 2012, 00:46

Re: Wie seid ihr zu Rum gekommen?

Beitragvon Waffenprofi » 22. Mär 2012, 17:53

Hallo!

Ich rauche seit über 12 Jahren Zigarre. Hin und wieder habe ich bei einem Kumpel (Whiskeykenner) ein Glas Whiskey mitgetrunken. War überhaupt nicht mein Fall!

Rum war für mich Greul, so hatte ich mich vor ca. 25 Jahren Sylvester mit einer Flasche "Der gute Pott" mit Cola völlig betrunken und mehrmals übergeben. :oops: Ferner war Havana Club 3 Anos und Captain Morgen das Highlight, was ich bis dato getrunken hatte. Ich dachte DAS WÄRE RUM!! :oops:

Mehr oder weniger zufällig bin ich dann bei einem Zigarrenkauf auf eine Flasche Zacapa 15 gestoßen und habe Diese mehr oder weniger im Spontankauf für horrendes Geld (69,-- EUR) mitgenommen. Dann war es plötzlich geschehen. Wie gut Rum doch schmecken konnte, zumal ich Diesen auch noch ohne Cola zugeführt hatte. :lol:

Nach einen weiteren Kauf im Netz (Auswahl nach Flaschenform und Farbe!!! :roll: ) griff ich wohl dann noch zufällig richtig. Pyrat XO, Plantation Extra old und Opthimus 15 wurden geordert und schmeckten mir richtig gut. Dann habe ich mich mit der Materie beschäftigt und festgestellt, das kein Getränk besser zur Zigarre paßt als: RUM!

Gruß
Henning
Benutzeravatar
Waffenprofi
Offizier
Offizier
 
Beiträge: 887
Registriert: 29. Feb 2012, 22:34

Re: Wie seid ihr zu Rum gekommen? (Vorstellung)

Beitragvon Nils » 1. Apr 2012, 11:43

Hallo zusammen,

gute Frage, wie ich eigentlich zum Rum gekommen bin. Wenn ich mal das Thema "Bacardi" zum Mixen und der "gute Pott" in den Tee weglasse, dann kam das graduell über meine Whiskyleidenschaft. Seit vielen Jahren beschäftige ich mich mit Whisky und dabei kommt man auch mit dem Thema Rum in Berührung, zumeist auf Whisky/Spirituosenmessen. Das erste mal bewußt einen guten Rum getrunken habe ich auf dem Cöpenicker Whiskyherbst im vorletzten Jahr, als Diageo neben ihren Whiskymarken auch den Ron Zacapa promotete, und ich mich mit einem extra dafür abgestellten Rum"fachmann" eine gute Stunde über Rumherstellung, -geschmack, -unterschiede unterhielt. Der Zacapa XO hat mir auch ziemlich zugesagt, jedoch fand ich ihn im Vergleich zu Single Malts immer noch sehr süß. Dann bekam ich zu Weihnachten letztes Jahr neben dem Rum-Buch von Andreas Schwarz einen Barbancourt 15yo geschenkt und habe mich an dem "festgetrunken". Da er ganz anders war als der Zacapa XO war mein Interesse an Rumunterschieden geweckt, und in einem kreolischen Restaurant hier in der Nähe habe meine Frau und ich uns letztens durch die Rumkarte durchverkostet. Plantation 20 Anniv., Pyrat XO, Cockspur 12yo, Elements Gold 8yo, Matusalem 15yo, Cartavio 75 Anniv. 12yo, Dos Maderas PX 5+5 und einen Coruba 25yo. Wir waren beide ziemlich erstaunt über die Unterschiede, unsere Favoriten waren der Plantation und der Cockspur, aber auch der Elements, Matusalem und Dos Maderas wußten zu überzeugen. Den Coruba 25yo fand ich dagegen enttäuschend. Damit habe ich in einem einzigen Absatz meine bisherigen Rumerfahrungen beschrieben. Ein totaler Newbie also. :)

Tja, und jetzt bin ich hier. Vor allem, um mehr über Rum zu erfahren und an Flaschenteilungen teilzunehmen. Jedenfalls werde ich zukünftig auf Whiskymessen die Rumstände nicht mehr links liegen lassen. 8-)

Gruß, Nils
Nils
Smutje
Smutje
 
Beiträge: 7
Registriert: 30. Mär 2012, 16:03
Wohnort: Frankfurt

Re: Wie seid ihr zu Rum gekommen? (Vorstellung)

Beitragvon Gondrikeshem » 1. Apr 2012, 18:26

Hallo,
mein Interesse an Rum ist über meine Leidenschaft für Whiskey ( absichtlich mit "e" geschrieben,
weil meine Lieblinge aus Irland kommen ) geweckt worden.
Hin und wieder bietet nämlich der ein oder andere in den einschlägigen Whiskyforen auch Rum - Samples an,
die ich dann gerne mal mitbestelle.
Zwar habe ich noch nicht soviel Erfahrung, aber ich bin mir sicher, daß eine Erkundung der Rum- Welt ebenso
interessant und vielfältig ist wie beim Whiskey.
Gruß Willy
Benutzeravatar
Gondrikeshem
Smutje
Smutje
 
Beiträge: 8
Registriert: 30. Mär 2012, 10:23

Re: Wie seid ihr zu Rum gekommen? (Vorstellung)

Beitragvon Mac von Allan » 1. Apr 2012, 19:04

Ähnlich wie Gondriksheim es beschrieben hat, so ist es auch bei mir. Mein Interesse gilt bislang dem Whisk(e)y, zuvorderst dem Scotish Single Malt. Da ist diesem Segment allerdings die Abfüllungen mitthin etwas nachlassen, besonders bei Sherryabfüllungen, kam die Idee mich neu auszurichten.
Dabei leistete, in einem nicht unerheblichen Maß, mein Stammtischbruder durch sein veröffentliches Buch Hilfestellung.

Noch bin ich nicht ganz angekommen, dennoch kann ich sagen, dass dieses Getränk enormes Potential besitzt, welches ich gerne weiter entdecken möchte.

Ich nutze jedoch die Gelegenheit bei weiteren Rumtastings meinen Horizont zu erweitern.
Mac von Allan
Smutje
Smutje
 
Beiträge: 9
Registriert: 28. Mär 2012, 15:17

Ein neuer Rum-Liebhaber im Forum

Beitragvon Sattler » 5. Apr 2012, 08:44

Servus zusammen!

Habe gerade in vorbereitung auf meine ersten "Rum-Abend" das Forum hier gefunden.
"Bewußter" Rumtrinker bin ich seit ungefähr 10 Jahren, hab mich damals im Rahmen eines Kuba-Urlaubs das erste mal mit Bacardi und Havanna Club beschäftigt. (Als Nichtraucher haben mich die Zigarren nicht ganz so gereizt)
Und ja, Bacardi trinke ich seitdem nicht mehr ;-)
Bin seither dem Havanna Club treu geblieben und hab mich aktuell in einem Urlaub in der Dom Rep mal etwas weiter in dem Thema umgeschaut und "eingekauft".

Habe jetzt beschlossen, mir eine kleine Rum-Bar zusammen zu stellen und mir ein paar Hintergrundinfos anzulesen. Bisherige Auswahl in meiner Bar seht ihr in angehängtem Bild. Rechts ist zum Mixen, links zum Pur genießen ;-)

Meine Frage wäre jetzt:
1. Was wären eurer Meinung nach sinnvolle Ergänzungen für die Bar? Gibts ein Must have?
2. Wo bekomme ich gute Hintergrund- und Fachinfos zum Rum? (Außer hier) Möchte mit meinem Kumpel samt Frauen ne schöne Rum-Verkostung starten und da darf natürlich Fachsimpelei nicht fehlen...

Grüße und Danke!
Dateianhänge
Rum.jpg
Sattler
Smutje
Smutje
 
Beiträge: 1
Registriert: 5. Apr 2012, 08:29

Re: Wie seid ihr zu Rum gekommen? (Vorstellung)

Beitragvon browi » 5. Apr 2012, 10:30

Moin Moin,
auch von mir eine kurze Vorstellung :)
Ich komme aus dem Norden, genauer gesagt aus Oldenburg, bin inzwischen 36 Jahre und trinke seit einigen Jahren gerne Whisk(e)y und guten Rum. Start ins Rumsegment war ironischerweise auf einer Whisky-Probe, auf der eine Flasche El Dorado 5 Jahre angeboten wurde. Diese habe ich dann auch getestet und mich spontan verliebt :) Halte diesen rel. jungen Rum nach wie vor für extrem lecker und er schmeckt mir bei bestimmten Gelegenheiten auch einfach besser als ein älterer Rum...Inzwischen konnte ich einige Erfahrungen sammeln, die ich hier gerne versuchen werde einzubringen :)
Vor einigen Wochen bin ich die "Rum-Route" in Flensburg abgegangen und habe dort u.a. den Flensburger "Rumverschnitt" kennen - und ich sage es vorab : lieben gelernt ! Der dort hergestellte Jamaika-Rum kann sich def. sehen und schmecken lassen. Habe u.a. eine Flasche 14-jährigen "Royal" bei Johannsen mitgenommen und dieser Tropfen kann es mit jedem Jamaika-Markenrum aufnehmen. Herrlich !
So, genug davon, ich werde mich jetzt mal im Forum umsehen ;-)
Viel Grüße
browi
browi
Matrose
Matrose
 
Beiträge: 57
Registriert: 4. Apr 2012, 17:33

Re: Wie seid ihr zu Rum gekommen? (Vorstellung)

Beitragvon TigaLina » 5. Apr 2012, 11:01

Habe Sattlers Beitrag hierher verschoben und das Extra Topic gelöscht, damit es hier übersichtlich bleibt.
Barrel Aged Thoughts

"Das tritt nach meiner Kenntnis... ist das sofort, unverzüglich."
Benutzeravatar
TigaLina
Offizier
Offizier
 
Beiträge: 564
Registriert: 10. Mär 2012, 00:46

Re: Wie seid ihr zu Rum gekommen? (Vorstellung)

Beitragvon mimesot » 5. Apr 2012, 15:41

Hi!
Ich hab Herbst 2009 angefangen Cocktails in meiner ersten eigenen Wohnung zu Mixen, damals waren meine ersten Rum-Sorten Bacardi Superior, Old pascas OP und HC3 ...

... ach Mensch, lest doch einfach die Gschichte von TigaLina!

Plagiat, Plagiat! ;) Na aber wirklich. Der erste Drink, der mich wirklich zum Experimentieren angergt hat, war der Mai Tai, dafür hab ich mir extra den St.James Royal Ambre und den Appleton 12 gekauft. Und plötzlich gemerkt wie viel anders das Rum-Erlebnis mit einem gscheiten Produkt ist. Die Bacardi Flasche von damals hat sich seither nicht mehr sonderlich geleert. Was war wohl der nächste Rum? El Dorado 12, einfach nur abschreiben. Ich glaub "das" Forum ist ganz schön prägend gewesen :D Ah, aber nun verläuft die geschichte ein klein wenig anders, denn MIR schmeckt Whisky. Ergo musste ich Kosten splitten und ich vermied die teuren Rum-Sorten insbesondere der unabhängigen Abüller, was allerdings auch an der miesen Versorgungslage in Österreich ligt. Aber das ändert sich nun langsam: meine erste Jamaika-Wumme ist derzeit im Anrollen :)

Happy rumming!
mimesot
mimesot
Schiffsjunge
Schiffsjunge
 
Beiträge: 22
Registriert: 3. Apr 2012, 22:16

Re: Wie seid ihr zu Rum gekommen? (Vorstellung)

Beitragvon Akagi » 11. Apr 2012, 21:00

Ich bin zum Rum gekommen über....
1. Wintersport = Kakao + Stroh Rum 80vol % :shock:
2. Über s Whisky Forum :mrgreen:
Akagi
Schiffsjunge
Schiffsjunge
 
Beiträge: 45
Registriert: 2. Apr 2012, 18:54
Wohnort: Köln

Re: Wie seid ihr zu Rum gekommen? (Vorstellung)

Beitragvon airprib » 12. Apr 2012, 16:22

Hallo,

mal abgesehen von Bacardi + Cola bin ich ernsthaft vor ca. 10 Jahren zum Rum gekommen. Mein Einstieg waren Rums (Rümmer ? Wie ist eigentlich die korrekte Mehrzahl von Rum ? :D ) aus der Plantation Serie. Die finde ich auch heute noch immer wieder sehr lecker.
Über die Jahre habe ich jetzt so einige Abfüllungen verkostet und mir eine beachtliche Bar aufgebaut. Ich erwähne da mal Porfidio aus Mexico, Zacapa, Pyrat, Mount Gay, El Dorado, Matusalem, Cubaney ...
Auch dem Whisky bin ich sehr zugetan. Da hab ich etwas später mit angefangen, meine Whiskybestände übersteigen meine Rumbestände aber schon deutlich.
Im Sommer trinke ich mehr Rum, gerne auf der Terrasse zu einer guten Zigarre. Im Winter greife ich dann doch eher zum Whisky. Aber ohne Zigarre, da würd mir meine Frau die Bratpfanne überziehen, wenn ich im Haus rauchen würde. :shock:

Das Forum finde ich recht spannend, da es ansonsten so ziemlich keinerlei Infos im deutschen Netz über Rum gibt.

Ich bin auch in 2 Whisky-Foren aktiv, wo ich auch meine Bestände für Samples anbiete. Da werden auch gerne Samples vom Rum abgenommen. Alles natürlich zum Selbstkostenpreis und nicht auf Gewinn abgezielt. Mal sehen, ob sowas auch hier Sinn macht.

Gruß, Thomas
Der frühe Vogel kann mich mal .
Benutzeravatar
airprib
Kapitän
Kapitän
 
Beiträge: 1113
Registriert: 10. Apr 2012, 16:58
Wohnort: Teterow

Re: Wie seid ihr zu Rum gekommen? (Vorstellung)

Beitragvon TigaLina » 12. Apr 2012, 17:59

airprib hat geschrieben:da es ansonsten so ziemlich keinerlei Infos im deutschen Netz über Rum gibt.


Diese Aussage kann ich nicht nachvollziehen. Man findet inzwischen so viel... andere Foren, Blogs, Info Seiten,...
Barrel Aged Thoughts

"Das tritt nach meiner Kenntnis... ist das sofort, unverzüglich."
Benutzeravatar
TigaLina
Offizier
Offizier
 
Beiträge: 564
Registriert: 10. Mär 2012, 00:46

Re: Wie seid ihr zu Rum gekommen? (Vorstellung)

Beitragvon airprib » 12. Apr 2012, 20:03

Na klar kann ich mir hier und da ein paar Infos zusammensuchen. Aber konzentriert zum Thema Rum gibt es nix.
Der frühe Vogel kann mich mal .
Benutzeravatar
airprib
Kapitän
Kapitän
 
Beiträge: 1113
Registriert: 10. Apr 2012, 16:58
Wohnort: Teterow

Re: Wie seid ihr zu Rum gekommen? (Vorstellung)

Beitragvon Nekkandor » 22. Jun 2012, 15:50

Dann will ich mich auch mal kurz vorstellen ;)

Anfang letzten Jahres habe ich nach einer weiteren Möglichkeit der Entspannung und des Genusses gesucht, neben Kochen und Sport, um mich vor meinem stressigen Arbeitsalltag zu erholen. Ganz am Anfang standen lediglich zwei Flaschen Havana Club 7 Jahre in der Küche. Ganz unscheinbar und leicht verstaubt standen sie in der Ecke, da ich immer Bedenken gegen eine mögliche Sucht im Hinterkopf hatte und auch nicht mehr Alkohol im Haus haben wollte.

Nach ein paar Monaten fragte ich mich, ob es nicht was besseres gäbe, als nur kubanischen Rum, den ich pur nicht ganz so sehr genießen konnte. Nicht einmal mit Eis war es ein Genuß. Also kaufte ich auf gut Glück und auf Basis der guten Reviews den Plantation Barbados XO. Meine Liebe zu Rums war geboren.

Seit jenem September stöbere ich gern am Feierabend und am Wochenende im Internet nach einigen Flaschen und habe mir auch eine Excel-Tabelle zugelegt. Spätestens da war mir klar, das es wohl ein neues Hobby geworden ist. Es folgten mehrere Bestellungen, aber zum Vergleich mit anderen Mitgliedern, dürfte meine Sammlung wohl eher bescheiden sein.

Der Serie von Plantation bin ich bis heute treu geblieben, auch wenn sie mich schon ein paar Mal enttäuscht hat. :) Aber eines kann ich jetzt schon sagen: Es gibt zuviele Rums, als das man sie alle kaufen und probieren könnte. Aber vielleicht ist es auch besser so...
Marco

Barrel-Aged-Mind
(ehemals Barrel-Aged-Thoughts)
Barrel-Aged-Mind on Facebook
Nekkandor
Obermaat
Obermaat
 
Beiträge: 100
Registriert: 22. Jun 2012, 14:35

Re: Wie seid ihr zu Rum gekommen? (Vorstellung)

Beitragvon Susmiel » 22. Jun 2012, 22:39

Hallo Nekkandor,

herzlich willkommen im Forum, ich wünsche Dir angenehme Stunden beim Stöbern, Lesen, Tasten und Shoppen...

Eine Suchtgefahr sehe ich nicht - höchstens die der Kaufsucht... :twisted:

Grüssle

PS: DominicanRumFan meints nicht so - der will nur spielen :mrgreen:
Gruß Susmiel
Benutzeravatar
Susmiel
Fähnrich
Fähnrich
 
Beiträge: 468
Registriert: 29. Feb 2012, 19:13
Wohnort: Rems-Murr-Kreis / Stuttgart

Re: Wie seid ihr zu Rum gekommen? (Vorstellung)

Beitragvon DominicanRumFan » 23. Jun 2012, 00:40

ähh

susmiel wie meinst du das?? der meint es nicht so

hab ich was falsches gesagt?? steh gerade auf´m schlauch

danke schonmal fürs aufklären
persönlicher favorit zur Zeit: Barceló Imperial 30 aniversario
Benutzeravatar
DominicanRumFan
Offizier
Offizier
 
Beiträge: 670
Registriert: 29. Feb 2012, 19:04
Wohnort: Santo Domingo, Dominikanische Republik

Re: Wie seid ihr zu Rum gekommen? (Vorstellung)

Beitragvon Susmiel » 23. Jun 2012, 06:16

Moin DRF, summ summ die Eintagsfliege summt herum :D :mrgreen: :lol:

Grüssle, Schbässle gmacht..

Schönes Wochenende

Alex
Gruß Susmiel
Benutzeravatar
Susmiel
Fähnrich
Fähnrich
 
Beiträge: 468
Registriert: 29. Feb 2012, 19:13
Wohnort: Rems-Murr-Kreis / Stuttgart

Re: Wie seid ihr zu Rum gekommen? (Vorstellung)

Beitragvon DominicanRumFan » 23. Jun 2012, 13:26

achso..mein kommentar in dem anderen thread.....

aber stimmt doch...schau dir mal die mitgliederliste an...da gibt es net viele die wirklich auf dauer hier unterwegs sind

in diesem sinne
persönlicher favorit zur Zeit: Barceló Imperial 30 aniversario
Benutzeravatar
DominicanRumFan
Offizier
Offizier
 
Beiträge: 670
Registriert: 29. Feb 2012, 19:04
Wohnort: Santo Domingo, Dominikanische Republik

Nächste

Zurück zu Neue Mitglieder

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron