Neu aus dem Raum Bremen

Du hast dich neu angemeldet? Hier kannst du dich kurz vorstellen.

Moderator: casaBARcardi

Neu aus dem Raum Bremen

Beitragvon Rumtastisch » 13. Okt 2020, 23:51

Hallo Ihr Lieben, ich bin Sven (´76).
Ich bin grade zufällig auf dieses Forum gestoßen und fand es sehr angenehm, wie produktiv die Stimmung in dem Threat war, der mich interessiert hat. Da dachte ich, es könne nicht schaden, mal Hallo zu sagen :)
Wie schon geschrieben: Ich heiße Sven, geboren und wohnhaft in Bremen, kein Fußball-Fan, aber bei jedem Public-Viewing dabei. Ich bin Katzen-Freund, Netflix und Kino-Liebhaber und ziehe am Wochenende gerne mit Freunden durch die Bars.

Ich bin seit 2013 Rum-Fan. Am interessantesten finde ich, dass es so unsagbar viele verschiedene Geschmacksrichtungen und Herstellungsweisen gibt.
Natürlich habe ich immer meine Lieblinge, aber die änderten sich mit der Zeit auch und werden es bestimmt immer mal wieder tun.
Ich versuche mich insgesamt dem Thema immer so zu nähern, dass ich beim Probieren nicht einfach sage: "schmeckt oder schmeckt nicht", sondern mich immer versuche darauf einzulassen und dabei quasi überlege: WEM, also welchem Geschmack, würde er schmecken und WONACH schmeckt er überhaupt, also was schmeckt man alles heraus?

Ich bin übrigens Youtuber. Ursprünglich mit einem Kanal über Smart-Tech-Kram, aber irgendwann hat dann mehr und mehr der Rum übernommen, bzw ich habe mich irgendwann endlich getraut auch darüber mal ein paar Videos zu machen und da es doch recht zeitaufwendig ist, so ein Video zu machen, gerät der Technik-Kram immer mehr in den Hintergrund. Nach 2-3 geleerten Tasting-Gläsern macht mir das aber dann immer nichts mehr aus :D

Mit Rum angefangen habe ich übrigens als Mitglied eines monatlichen Rum Genießer-Clubs, in dem mir, als zahlendes Mitglied regelmäßig Proben und Profile zugeschickt wurden.
Aber auch, wenn einige meiner Freunde meine Erfahrung aus den letzten Jahren schätzen und immer mal wieder nach Vorschlägen und Geschenkideen fragen, würde ich mich als alles andere als einen Profi bezeichnen. Ich bin allenfalls der einäugige Pirat :up: unter den ganzen blinden Seemännern :lol:
Was soll ich sagen, das Thema Rum fasziniert mich einfach! Ich habe schon 7 Jahre gesammelt, recherchiert, gelesen, probiert, mich auf Messen unterhalten und mittlerweile selber über mehr als 50 Flaschen referiert und trotzdem habe ich das Gefühl, dabei bisher nur die Spitze des Eiswürfels, der meine Drinks kühlt angekratzt zu haben. :P

In diesem Sinne, ich bin gespannt, was mich hier erwartet.
Nüchtern bleiben, Prost!
Zuletzt geändert von Rumtastisch am 15. Okt 2020, 00:04, insgesamt 1-mal geändert.
Nüchtern bleiben, Prost!

"Wer Rum nicht mag, hat nur noch nicht den richtigen gefunden!"
Benutzeravatar
Rumtastisch
Smutje
Smutje
 
Beiträge: 6
Registriert: 13. Okt 2020, 22:54
Wohnort: Bremen

Re: Neu aus dem Raum Bremen

Beitragvon Cohidor » 14. Okt 2020, 21:31

Herzlich willkommen auf dem Kutter und ahoi :up:

So oder so ähnlich ging es vielen. Hier hat leider der Klabautermann zugeschlagen und es gibt nichtmehr viele aktive Seelen an Board.
Das mit dem "Süßen" ging auch den allermeisten so, aber das wird sich mit den Jahren ändern.

Klingt nach "Rum-Company" die Sache mit dem "GenierßerClub". ;)
Da war ich von der ersten Flasche an dabei, habe allerdings unlängst kündigen müssen, da sich die Sache dann doch in eine andere Richtung entwickelt hat und eher lieblos irgendwelche Sachen aufgetischt wurden als wirklich die interessanten Neuerscheinungen.
Wie auch immer, Messen, Bars und Tastings sind 2020 ja eigentlich quasi tot, wie hast du das alles überstanden?

Viel Spass hier beim stöbern, fall nicht auf die Bots rein, ich hoffe Du bist keiner :lol:
All for RUM and RUM for all!
Benutzeravatar
Cohidor
Vizeadmiral
Vizeadmiral
 
Beiträge: 2192
Registriert: 6. Feb 2013, 14:34
Wohnort: Hessen

Re: Neu aus dem Raum Bremen

Beitragvon Rumtastisch » 15. Okt 2020, 00:17

Hey Cohidor,
schön von Dir zu lesen.

Ja, is mir auch aufgefallen, dass hier anscheinend grade nicht so viel los ist...
Es sei denn, ich bin auf der Suche nach Online-Apotheken oder Pferdewetten... :/
Wo sind denn alle hin? :eek:

Mittlerweile habe ich mich geschmackstechnisch auch weiter entwickelt und auch , wenn ich grade einen echt süßen Orangenlikör getrunken habe. stehe ich aktuell total auf die ungesüßten Jamaikaner, wie Hampden oder Navi Island.
Ich komme aber auch ganz schön rum in letzter Zeit, soll heißen, ich habe hier noch sehr viele Flaschen stehen, die jeweils für ein Video probiert werden wollen - vielleicht ist in den nächsten Wochen ja irgendwo mein neuer Lieblingsrum dabei ;)

Ja, es war übrigens die Rum Company. bzw ist es immer noch. ich bin noch Mitglied. Mir ist es noch nicht so sehr aufgefallen mit der Lieblosigkeit. Ich finde es geht.
Und ja, 2020 war echt nicht das Jahr für Messen :( Das Rum Festival in Berlin, der Bottle-Market in Bremen und nicht zu vergessen die IFA für meinen Techkanal. Alles ausgefallen. Ich hatte extra für alle Urlaub genommen.

Aber dafür hat sich spontan etwas cooles ergeben, als ich kurz in Berlin war: Da gab es letztens ein Whisky-Festival - trotz Corona und ich habe sehr viele Rum-Kontakte knüpfen und einiges probieren können. :up: Außerdem habe ich einen Tag vorher das Rum-Depot besucht und wurde erleuchtet - geiler Laden :)
Nüchtern bleiben, Prost!

"Wer Rum nicht mag, hat nur noch nicht den richtigen gefunden!"
Benutzeravatar
Rumtastisch
Smutje
Smutje
 
Beiträge: 6
Registriert: 13. Okt 2020, 22:54
Wohnort: Bremen

Re: Neu aus dem Raum Bremen

Beitragvon Cohidor » 15. Okt 2020, 11:04

haha, klasse :pirate2_lol:

warst also beim Dirk gewesen, ja der hat schon so manchen bekehrt.
Whisky und Rum schliesst sich nicht aus, im Gegenteil, da darf und sollte man über den Tellerrand schauen,
denn es gibt beides auch in LECKER.
Du machst das genau richtig, immer weiter probieren, sich umschauen und offen für Neues bleiben.

Wo findet man Dich eigentlich im Netz?

Das Forum hier wurde leider in falsche Hände gegeben und die neue Besitzerin kümmert sich seit Jahren nicht darum, reagiert nicht auf mails. Die verbliebenen Admins haben ein eigenes Forum gegründet und das ist auch tot.
Jetzt sind hier die restlichen User ohne Rechte und müssen den Bots zusehen und spielen Friedhofsverwalter.
Nichtsdestotrotz gibt es Tonnen an Info, die ja auch noch Gültigkeit hat. Ein Jammer ist es allemal, ein aktives Rum-Forum in deutscher Sprache gibt es leider nimmer.
Immerhin haben wir uns gefunden :lol:
All for RUM and RUM for all!
Benutzeravatar
Cohidor
Vizeadmiral
Vizeadmiral
 
Beiträge: 2192
Registriert: 6. Feb 2013, 14:34
Wohnort: Hessen

Re: Neu aus dem Raum Bremen

Beitragvon Rumtastisch » 20. Okt 2020, 18:48

Moin, sorry dass ich noch nicht geantwortet habe.

Dirk war leider gar nicht da, aber einer seine Mitarbeiter (ich bin so schlecht mit Namen...) hat mich und einen Freund 2 Stunden lang ausgehalten und abgefüllt :D

Meinen Kanal findest Du unter http://www.Rumtastisch.de. Von dort aus kannst Du entweder direkt zu Youtube, Facebook oder Instagram kommen, oder Du bleibst auf der Seite und filterst dort nach allen Rums, über die ich referiert habe.

Kann ich Dich ein paar Sachen über "eigenen Rum finishen" fragen? Ich habe mir ein 2l Fässchen gekauft. (dieses hier: https://amzn.to/3kjF98P)
Mein Plan ist es, "eigenen Rum zu kreieren, aber ich würde wohl fertigen Rum nehmen und ihn erstmal nur finishen.
1) Mit welchem Rum mache ich das am besten? Einfachen Bacardi weiß, oder sollte ich lieber etwas teures nehmen?
2) Ich würde ein Portwein-Finish probieren wollen. Dafür muss ich das Fass erstmal mit Portwein füllen. Wie lange?
2a) ist es richtig, dass der Portwein überall raus laufen würde? Muss ich das Fass erst nur mit Wasser füllen um es zu versiegeln? Wie lange?

Bin gespannt, ob Du mir helfen kannst.

Viele Grüße,
Sven
Nüchtern bleiben, Prost!

"Wer Rum nicht mag, hat nur noch nicht den richtigen gefunden!"
Benutzeravatar
Rumtastisch
Smutje
Smutje
 
Beiträge: 6
Registriert: 13. Okt 2020, 22:54
Wohnort: Bremen

Re: Neu aus dem Raum Bremen

Beitragvon Cohidor » 21. Okt 2020, 00:09

ganz ehrlich?
bitte lass es!
du solltest nicht beim Produkt anfangen sondern dein Wissen von unten nach oben zusammenstellen.

ein "Finish" Marke Eigenbau? Dann besorge dir erstmal ein Fass guten Rum von einer namhaften Destille und ein 1a frisch entleertes Finishing-Fass. Wir reden von 190l Bourbonfass aufwärts von der Größe her. Dann alle paar Monate schauen, was sich tut und genau am richtigen Punkt in die passende Stärke bringen und abfüllen.

jetzt kommst du ERNSTHAFT mit 2 Flaschen Bacardi und einem Fass aus der Deko-Ecke und erwartest Wunder?
Sowas ist leider zum scheitern verurteilt. Außer du stehst auf Bacardi mit Holzportgeschmack, dann prost!

klingt jetzt härter als es gemeint ist, aber wenn es sooo einfach wäre würden hier hunderte "Rezepte" stehen. Auf die Idee kamen viele, aber lecker wurde das nie.
Zum einen stimmt das Verhältnis Volumen zu Oberfläche nicht, zum anderen das Ausgangsmaterial, das Fass und die Finanzierung ist wieder was völlig anderes. Wenn Du es einfach haben willst für den Eigenbedarf, kipp Bacardi in ein Glas, ein paar Tropfen Portwein und ein wenig Eichenspäne. Nach 3x Umrühren hast du zu 99,9% das was aus so einem Fass kommen würde.
Nimm lieber das Geld für Tastings, Probefläschchen oder mal einen Urlaub in einer Destille um Wissen aufzubauen, da hast du weniger Kopfschmerzen von.
Oder versuch Dich am Blenden, mische mal verschiedene Rums und versuche was brauchbares rauszufinden, aber auch das bedarf eigentlich SEHR viel Erfahrung. Das kann theoretisch klappen, etwa so wie einen Welthit auf der Blockflöte zu kreieren. Ich sag nicht daß es nicht klappt, nur die Wahrscheinlichkeit ist gering. Je mehr man sich damit befasst, um so mehr sieht man ein, daß man noch garnichts weis. nur ganz am Anfang ist man der meinung alles zu wissen und tun zu können.
Mittlerweile weis ich z.B. daß es schon eine extreme Kunst ist in Deutschland überhaupt an vernünftige Fässer zu kommen. Die "guten" kommen erst garnicht auf den Markt, da braucht man schon Beziehungen.
Wenn Du nicht so weit weg wohnen würdest hätte ich mal gesagt wir schauen uns sowas mal zusammen an oder bequatschen das mal bei einem Glas...
Plan B: frag mal den Dirk, ob du ein Rumfass mit deinem Logo drauf von ihm abgefüllt bekommst, DER kann dir was kredenzen.
Oder noch cooler ein privates Fass Rum von Beginn an selbst kreieren, das macht in Deutschland z.B.
https://www.simon-brennt.de/fassverkauf/
da kannst auch mal anrufen oder mailen und anfragen was Dir so vorschwebt.
Der macht viele möglich :)
All for RUM and RUM for all!
Benutzeravatar
Cohidor
Vizeadmiral
Vizeadmiral
 
Beiträge: 2192
Registriert: 6. Feb 2013, 14:34
Wohnort: Hessen

Re: Neu aus dem Raum Bremen

Beitragvon Rumtastisch » 21. Okt 2020, 16:55

Vielen Dank für deine Antwort. Ich bin froh, dass ich sie gelesen habe, bevor ich jetzt auch noch das 3 Liter Fass zusätzlich beinahe gekauft hätte .
Ist es wirklich so schwer? Na ja, du hast schon recht ansonsten würden es wahrscheinlich alle tun.
Das Fass habe ich ja jetzt, deswegen werde ich tatsächlich mal etwas rumprobieren, aber ich glaube der bessere Tipp ist das mit den BlankLabel Abfüllungen von Dirk oder Simon. Die beiden frage ich mal.
Danke für den Tip.

P. S.: Bin übrigens grade dabei ein Forum auf Rumtastisch.de zu bauen. Das erste Mal mit WordPress.
WS habe ich mir da nur eingebrockt, aber man braucht ja Beschäftigung, während der Rum reift...

LG
Nüchtern bleiben, Prost!

"Wer Rum nicht mag, hat nur noch nicht den richtigen gefunden!"
Benutzeravatar
Rumtastisch
Smutje
Smutje
 
Beiträge: 6
Registriert: 13. Okt 2020, 22:54
Wohnort: Bremen

Re: Neu aus dem Raum Bremen

Beitragvon Cohidor » 21. Okt 2020, 21:24

oha, ich mag wordpress auch nicht, hab früher meine Seiten alle selbst geschrieben, aber das kann man heute weitgehend vergessen.
Bin mal gespannt, das hört nie auf Arbeit zu machen.
Es sei denn man überlässt es den Bost wie hier. Wundert mich daß das überhaupt noch erreichbar ist und irgendwer bezahlt ja auch dafür. Schon echt komisch.
Ja dann halte uns mal auf dem Laufenden!
Und sorry wegen der harten Worte, aber da kann ein Pirat nicht tatenlos zusehen ;)

Hast Du den 25er Appelton schon versucht? Wenn man aus der süßen Ecke kommt ein guter Einsteiger in eine andere Richtung.
Auch der 25er Centenario ist bemerkenswert, war dieses Jahr schon in der Destille und kam aus dem Staunen kaum raus :eek:
All for RUM and RUM for all!
Benutzeravatar
Cohidor
Vizeadmiral
Vizeadmiral
 
Beiträge: 2192
Registriert: 6. Feb 2013, 14:34
Wohnort: Hessen

Re: Neu aus dem Raum Bremen

Beitragvon Rumtastisch » 26. Okt 2020, 02:56

Hallo
Zuletzt geändert von Rumtastisch am 26. Okt 2020, 15:11, insgesamt 2-mal geändert.
Nüchtern bleiben, Prost!

"Wer Rum nicht mag, hat nur noch nicht den richtigen gefunden!"
Benutzeravatar
Rumtastisch
Smutje
Smutje
 
Beiträge: 6
Registriert: 13. Okt 2020, 22:54
Wohnort: Bremen

Re: Neu aus dem Raum Bremen

Beitragvon Cohidor » 26. Okt 2020, 11:08

prima, sehr vernünftig. :up:
Nichts verschreckt die Leute nachhaltiger als etwas halbfertiges zu früh loszulassen ;)
All for RUM and RUM for all!
Benutzeravatar
Cohidor
Vizeadmiral
Vizeadmiral
 
Beiträge: 2192
Registriert: 6. Feb 2013, 14:34
Wohnort: Hessen


Zurück zu Neue Mitglieder

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron