Appleton Estate Extra 12 Jahre

Jamaica, Barbados, Fiji, Guyana, Trinidad, Australien, Neuseeland

Moderator: casaBARcardi

Appleton Estate Extra 12 Jahre

Beitragvon Sep » 7. Apr 2012, 19:32

Guten Abend!
Ich würde mir gerne den Appleton 12 Jahre zulegen bin mir aber noch etwas unsicher.
Möchte eigentlich nicht so viel ausgeben, daher kommt fast nur dieser in Frage.

Ich habe viele unterschiedliche Meinung im Internet gelesen. Die einen mögen ihn die anderen nicht! (welche Überraschung :D )
Ich hatte bis jetzt nur süßere Rums (wie z.B den Pampero, Diplomatico)

Oder könnt ihr mir einen anderen Rum in der Preisklasse empfehlen, der in eine ganz andere Richtung geht wie der Pampero?
Also nicht so süß!
Dateianhänge
appleton-12-jahre.jpg
Sep
Smutje
Smutje
 
Beiträge: 5
Registriert: 30. Mär 2012, 15:19

Re: Appleton Estate Extra 12 Jahre

Beitragvon lost*trailer » 7. Apr 2012, 20:25

Hallo Sep,

hast wohl noch nen Ostergutschein von jashopping, der dran glauben muß ?

Wenn Du Deinen Geschmackshorizont in der +/- 20,-- € Liga erweitern willst,
ist das wahrscheinlich keine schlechte Wahl.

Wenn Du noch´n bisschen drauflegst, wär der El Dorado 12 vielleicht auch
interessant, falls Du den noch nicht kennst.

Der Flor de Cana 12 falls es noch trockener sein soll.

EDIT : vom Appleton 12 und El Dorado 12 könnt ich Dir Samples schicken, falls Du daran Interesse hättest.
Benutzeravatar
lost*trailer
Matrose
Matrose
 
Beiträge: 66
Registriert: 26. Mär 2012, 22:17
Wohnort: Nordbayern

Re: Appleton Estate Extra 12 Jahre

Beitragvon mimesot » 8. Apr 2012, 15:43

Ich mag ihn sehr! Top Preis/Leistungs Verhältnis und ganz klar Jamaikaner. Viele hier werden dir allerdings erzählen, dass er ihnen als Jamaikaner nicht genügt, weil er ihnen zu wenig kantig ist. Das stimmt auch, gegen Rums von Hampden oder Long Pond ist er sicher ein Schmeichler (aber bei Gott nicht so wie ein Diplomatico Exclusiva oder andere süße Kinder). Die Frage ist ob man immer solche Granaten haben möchte. Manchmal ist ein entspannterer Rum auch sehr angenem, denn Eigenständigkeit bringt er immer noch genügend mit, um als Sipper Spaß zu machen.

Mittel trocken, kaum süß, kaum bitter, Eiche, Gewürze, Orangenzeste, Walnuss, brauner Zucker, etwas Vanille. Nice ;)
mimesot
Schiffsjunge
Schiffsjunge
 
Beiträge: 22
Registriert: 3. Apr 2012, 22:16

Re: Appleton Estate Extra 12 Jahre

Beitragvon TigaLina » 8. Apr 2012, 15:57

Ich kann mimesot im Grunde zustimmen, die Beschreibung kommt hin.

Aber: er ist mir persönlich tatsächlich zu langweilig. Es gibt auch "Softies" von Long Pond! Okay, sie sind nicht immer leicht zu finden, sie sind etwas teuerer, aber, wie ich finde, klassen besser! Jamaica muss nicht immer Bums haben, aber so weichgespült wie ein Appleton muss er dann auch nicht sein.

Ich kann derzeit empfehlen (wenn es etwas softer sein soll):

- Plantation Single Cask 1986
- A.D. Rattray Monymusk 25 YO

Nun kommt natürlich der Preis hinzu. Und da gibt es dann, bei betreffendem Stil, tatsächlich kaum Alternativen. Außer, es muss kein Jamaicaner sein...
Barrel Aged Thoughts

"Das tritt nach meiner Kenntnis... ist das sofort, unverzüglich."
Benutzeravatar
TigaLina
Offizier
Offizier
 
Beiträge: 564
Registriert: 10. Mär 2012, 00:46

Re: Appleton Estate Extra 12 Jahre

Beitragvon mimesot » 8. Apr 2012, 21:05

Wie findest du eigentlich den "normalen" Plantation Jamaica 2000?
mimesot
Schiffsjunge
Schiffsjunge
 
Beiträge: 22
Registriert: 3. Apr 2012, 22:16

Re: Appleton Estate Extra 12 Jahre

Beitragvon TigaLina » 8. Apr 2012, 21:50

Ein akzeptabler, aber kein außergewöhnlicher Rum. Jamaica zweifelsohne, Monymusk Distillery. Für eine genauere Beschreibung bin ich aber der falsche, die Verkostung ist fast ein Jahr her. Aber für den Preis ging der völlig in Ordnung.
Barrel Aged Thoughts

"Das tritt nach meiner Kenntnis... ist das sofort, unverzüglich."
Benutzeravatar
TigaLina
Offizier
Offizier
 
Beiträge: 564
Registriert: 10. Mär 2012, 00:46

Re: Appleton Estate Extra 12 Jahre

Beitragvon mimesot » 8. Apr 2012, 21:58

War einfach neugierig. Ich hab so n kleines Probierfläschchen bei mir und muss sagen, die Hefe-/Dunder-Aromen find ich schön, die Süße ist mir für nen Jamaikaner zu stark. Ich glaub unter 40€ gibt es (und Smith & Cross ist doch etwas Harsch zum pur trinken) außerm Appleton 12 nix reizvolles, der ist dafür aber sogar nur ~20€ wert.
mimesot
Schiffsjunge
Schiffsjunge
 
Beiträge: 22
Registriert: 3. Apr 2012, 22:16

Re: Appleton Estate Extra 12 Jahre

Beitragvon TigaLina » 8. Apr 2012, 22:07

Es gibt, naja, man muss wohl inzw. bald sagen gab, noch den LPS Single Rum Long Pond 17 YO. Hervorragender Rum.

Des Weiteren würde ich noch die Cadenhead Green Label Jamaica (außer 13 YO), den Robinson 55 und den Renegade Monymusk 5 YO in diese imaginäre Liste an U40 Euro Rums aus Jamaica mit aufnehmen. Letzterer ist zwar untypisch, aber nicht schlecht.

Achso: und auch den Rum Fire kann man pur trinken ;) Aber dafür muss man schon eher hartgesotten sein :mrgreen:

Aber ansonsten... das Problem ist, dass alles, was in dieser Kategorie auftaucht und was taugt immer sehr schnell vergriffen ist.
Barrel Aged Thoughts

"Das tritt nach meiner Kenntnis... ist das sofort, unverzüglich."
Benutzeravatar
TigaLina
Offizier
Offizier
 
Beiträge: 564
Registriert: 10. Mär 2012, 00:46

Re: Appleton Estate Extra 12 Jahre

Beitragvon Sep » 12. Apr 2012, 10:11

Danke für die vielen Antworten! Ich habe mir jetzt den Appleton 12 bestellt und bin schon sehr gespannt!
ICh werde euch bei gelegenheit genauere berichten!

lg Sep
Sep
Smutje
Smutje
 
Beiträge: 5
Registriert: 30. Mär 2012, 15:19

Re: Appleton Estate Extra 12 Jahre

Beitragvon TigaLina » 12. Apr 2012, 22:38

TigaLina hat geschrieben:Ein akzeptabler, aber kein außergewöhnlicher Rum. Jamaica zweifelsohne, Monymusk Distillery. Für eine genauere Beschreibung bin ich aber der falsche, die Verkostung ist fast ein Jahr her. Aber für den Preis ging der völlig in Ordnung.


So, ich konnte ihn heute nochmal probieren. Am Fazit hat sich im wesentlichen nichts verändert. Er hatte schon deutliche Ähnlichkeiten zum Renegade Monymusk 5 YO, ist eher ein Leichtgewicht. In meiner Erinnerung war er näher an Hampden dran, diesen Eindruck muss ich korrigieren. Vllt. ist dieser wirklich ein guter Einstieg in die Welt von Jamaica. Für 30 Euro kann man nicht meckern.
Barrel Aged Thoughts

"Das tritt nach meiner Kenntnis... ist das sofort, unverzüglich."
Benutzeravatar
TigaLina
Offizier
Offizier
 
Beiträge: 564
Registriert: 10. Mär 2012, 00:46

Re: Appleton Estate Extra 12 Jahre

Beitragvon Raúl Sanchez » 23. Feb 2013, 00:17

Kann man ohne weiteres sich zulegen,Jamaika ist mit seinen Facetten in Sachen Rum eh eine Sache für sich,ich liebe die komplette appelton Serie(bis zum 12 jährigen)
weiter sind wir noch nicht gekommen...
Cocktail-technisch gesehen hier ein geheim tip...

Mrs. Ebdale´s Old fashioned

2cl Appelton Reserve
2cl Appelton 12 Jahre
2cl Doorly´s XO
1cl Ingwer-Limetten-Zitronengras-Sirup
A few dash of Orange bitters
2 Barlöffel mit Aprikosen-Marmelade(ich nehme die selbstgekochte von der Mutti) :)

Die Marmelade mit dem Orange-Bitters in einem Old fashioned Glas ordentlich vermischen,
dann 3-4 Eiswürfel sowie den Sirup hinzufügen und mit dem Barlöffel gut umrühren,
zum schluss die tollen Rumsorten nach und nach hinzufügen und erneut rühren!

voilà... :)
Benutzeravatar
Raúl Sanchez
Offizier
Offizier
 
Beiträge: 526
Registriert: 16. Feb 2013, 13:54
Wohnort: Aken/Elbe

Re: Appleton Estate Extra 12 Jahre

Beitragvon slotkiller » 23. Feb 2013, 11:07

Raúl Sanchez hat geschrieben:Kann man ohne weiteres sich zulegen,Jamaika ist mit seinen Facetten in Sachen Rum eh eine Sache für sich,ich liebe die komplette appelton Serie(bis zum 12 jährigen)
weiter sind wir noch nicht gekommen...
Cocktail-technisch gesehen hier ein geheim tip...

Mrs. Ebdale´s Old fashioned

2cl Appelton Reserve
2cl Appelton 12 Jahre
2cl Doorly´s XO
1cl Ingwer-Limetten-Zitronengras-Sirup
A few dash of Orange bitters
2 Barlöffel mit Aprikosen-Marmelade(ich nehme die selbstgekochte von der Mutti) :)

Die Marmelade mit dem Orange-Bitters in einem Old fashioned Glas ordentlich vermischen,
dann 3-4 Eiswürfel sowie den Sirup hinzufügen und mit dem Barlöffel gut umrühren,
zum schluss die tollen Rumsorten nach und nach hinzufügen und erneut rühren!

voilà... :)


:eek: wenn ich fit bin werde ich den mal testen :scep:
Grüße aus Bayern

Arrrrrrrrrrrrr Bild Volker


„Tu deinem Leib etwas Gutes, damit deine Seele Lust hat, darin zu wohnen.“
Teresa von Ávila * 1515 † 1582
Benutzeravatar
slotkiller
Fähnrich
Fähnrich
 
Beiträge: 385
Registriert: 29. Nov 2012, 07:56
Wohnort: 86830 SMÜ

Re: Appleton Estate Extra 12 Jahre

Beitragvon Raúl Sanchez » 23. Feb 2013, 14:07

Der wird Dir sicherlich gut tun...Gute Besserung!
Benutzeravatar
Raúl Sanchez
Offizier
Offizier
 
Beiträge: 526
Registriert: 16. Feb 2013, 13:54
Wohnort: Aken/Elbe

Re: Appleton Estate Extra 12 Jahre

Beitragvon StrumMyDrumWithRum » 28. Apr 2015, 18:15

Für den Preis ist der Rum ok. Die Nase ist wirklich aussergewöhnlich kräftig. Der Körper sowie Abgang eher schlicht und kurz. Dazu ist er verdammt alkoholisch scharf, Sauerstoff mindert dies ein wenig.
Benutzeravatar
StrumMyDrumWithRum
Fähnerich & RUMexperte
Fähnerich & RUMexperte
 
Beiträge: 687
Registriert: 17. Nov 2014, 22:17

Re: Appleton Estate Extra 12 Jahre

Beitragvon rhumtrader » 5. Jan 2016, 00:07

Ein alter Rum originell genug zu klingen frisch Seite, kombiniert mit den Aromen durch die Alterung in Holz vorgesehen. Allerdings ein wenig verwirrend für die Fans der alten karibischen Rums (wie mich), die ihn zu jung, zu finden. Mit Ausnahme der Farbe, ist es nicht, seine 12 Jahre auftreten.
Benutzeravatar
rhumtrader
Smutje
Smutje
 
Beiträge: 8
Registriert: 4. Jan 2016, 21:15

Re: Appleton Estate Extra 12 Jahre

Beitragvon timbrownley » 10. Apr 2016, 22:50

timbrownley
Smutje
Smutje
 
Beiträge: 1
Registriert: 10. Apr 2016, 22:05

Re: Appleton Estate Extra 12 Jahre

Beitragvon Cohidor » 10. Apr 2016, 23:10

das ist der 21er :scep:
All for RUM and RUM for all!
Benutzeravatar
Cohidor
Vizeadmiral
Vizeadmiral
 
Beiträge: 2135
Registriert: 6. Feb 2013, 14:34
Wohnort: Hessen


Zurück zu Britischer Stil

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron